Unsere Trainings in Bezug auf zielsicheres Modellieren richten sich an:

Unser Leitmotiv für Inhouse-Trainings:

  • KEIN Powerpoint
  • KEINE Folienschlachten
  • KEINE Predigten von oben

    dafür
  • Entschleunigte, praxisorientierte Schulungen
  • Praxis/Theorie-Verbund
  • Individuelle Betreuung und Förderung

Themengebiete: 

  • Geschäftsprozessmanagement mit Schwerpunkt IT-Berufe mit ARIS
  • Projektmanagement
  • IT-Service Management (neue IT-Berufe)
  • Unterricht mit einem ERP-System (Monkey Office)

Unsere Schulungen sind auf 1 bis 3 Tage angelegt und verfolgen das Ziel, dass die Teilnehmer direkt aus der Fortbildung mit einem guten und sicheren Gefühl in den Unterricht starten können. 

Fortbildungsdurchführungskonzepte:

  • Inhouse-Schulung: Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung des Coronakonzepts bei Ihnen im Haus. Die Vorteile wie effiziente Schulung direkt vor Ort und die Berücksichtung eigener Rahmenbedingungen sprechen für sich.
  • Kooperative Online-Schulung: Vollständige Online-Schulung ausschließlich für Kolleginnen und Kollegen Ihrer Schule. Als Plattform wird ein datenschutzkonformes und leistungsstarkes Webkonferenzsystem genutzt, dass keine Installation auf den TeilnehmerInnen-Gerätschaften erfordert.
  • Einzel-Online-Schulung: Schulungen für Einzelteilnehmer, bei dem sich Angebote an mehrere Schulen richten. Die Terminierung erfolgt in der Regel in den Nachmittagsstunden. Als Plattform wird ein datenschutzkonformes und leistungsstarkes Webkonferenzsystem genutzt, dass keine Installation auf den TeilnehmerInnen-Gerätschaften erfordert.

Momentan häufig gebucht:

  • Lehrerfortbildung Lernfeld 6 – „Serviceanfragen bearbeiten“: Ziel ist es, die Kolleginnen und Kollegen auf das Lernfeld 6, das verpflichtend und prüfungsrelevant im ersten Halbjahr des Schuljahres 2021/22 unterrichtet werden muss, optimal vorzubereiten. Demnach steht die Befähigung von eher wirtschaftlich orientierten Lehrkräften in technischen Themen im Vordergrund. Dieses gilt natürlich auch in die andere Richtung.   Sorgsam wird das Verständnis für den IT-Servicemanagement-Prozess in Anlehnung an ITIL® geschaffen. Angrenzende Themen wie die DSGVO, RAID, Schadsoftware, Datensicherungskonzepte, Kommunikation werden vertieft.

  • Lehrerfortbildung „Absatz- und Beschaffungsprozess im ERP-System“: Die beiden Prozesse sind die perfekten Wegbereiter zur Initiierung zahlreicher Themenschwerpunkte wie Kaufvertrag, Werbung, Marketing-Mix, Kalkulation, Lagerwirtschaft oder Produktionsfaktoren. Diese Fortbildung ist interessant für nahezu jeden Ausbildungsberuf und vollzeitschulischen, wirtschaftlichen Bildungsgang mit der Intention der beruflichen Grundbildung. Darüber hinaus für alle, die sich noch unsicher sind, wie sie die curriculare Forderung nach einer Integration eines ERP-Systems umsetzen sollen (z. B. Industriekaufleute).

Fortbildungsagenda

  • Auf Grund der hohen Nachfrage nach dem Lernfeld 6 der neuen IT-Berufe werden im September entsprechende Online-Fortbildungen angeboten.
    Die Fortbildungen finden an 2 Nachmittagen jeweils 3 Stunden statt. Genau Termine werden in Kürze im Buchungssystem und über den www.schulprozesse.de/newsletter veröffentlicht.